Datenschutz

1.Kontakt

Diese Hinweise gelten für die Datenverarbeitung durch:
Ebikecenterltd.com GmbH
Schwabstraße,
70197 Stuttgart
Deutschland
E-Mail: kontakt@fatbike-de.com
Telefon: +49 (176) 742-00693
Website: https://www.fatbike-de.com

Der Datenschutzbeauftragte von ebikecenterltd.com GmbH ist unter der o.g. Anschrift, zu Hd. Datenschutzbeauftragter, per E-Mail unter kontakt@fatbike-de-com erreichbar oder per Telefon: +49 (176) 742-00693

Falls Sie eine Frage zu dieser Datenschutzerklärung oder zum Thema Datenschutz bei Ebikecenterltd.com GmbH haben, wenden Sie sich bitte an unser Datenschutz-Team unter kontakt@fatbike-de-com. Bitte senden Sie auch eine E-Mail an unser Datenschutz-Team, wenn Sie Ihr Recht auf Auskunft oder Datenlöschung oder ein anderes Datenschutzrecht nach Art. 15-22 DSGVO geltend machen wollen, einschließlich des Widerrufs der Einwilligung für Marketingzwecke, der Abmeldung vom Newsletter usw.

  1. Verarbeitung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck
  2. Webhosting

Für die Bereitstellung dieser Website bedienen wir uns des Webhosting-Dienstes Salesforce Commerce Cloud der Salesforce.com. Inc, The Landmark @ One Market, Suite 300, San Francisco, CA 94105 (im Folgenden „Salesforce“). Salesforce speichert diese Website auf seinen Servern (Hosting). Für das Angebot einer Website ist die Beauftragung eines Webhosting-Dienstes erforderlich. Die Inanspruchnahme von Salesforce erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO aufgrund unseres berechtigten wirtschaftlichen Interesses, unser Angebot auf dieser Website bereitzuhalten. Im Zusammenhang mit dem Hosting werden von Salesforce in unserem Auftrag personenbezogene Daten verarbeitet, die bei folgenden Handlungen des Nutzers entstehen:

beim Besuch der Website;

bei einer Bestellung als Gast;

bei Erstellung eines Kundenkontos;

bei der Anmeldung zum Newsletter;

bei der Nutzung des Kontaktformulars.

Wir haben mit Salesforce einen Auftragsverarbeitungsvertrag für die Verwendung der Commerce Cloud abgeschlossen. Durch diesen Vertrag versichert Salesforce, dass sie die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleisten. Die Weiterleitung von personenbezogenen Daten an Salesforce erfolgt dabei auf Grundlage der verbindlichen internen Datenschutzvorschriften von Salesforce nach Art. 46 Abs. 2b, 47 DSGVO (sog. Corporate Binding Rules) sowie von den Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission nach Art. 46 Abs. 2c) DSGVO. Beide Regelungswerke sind im Salesforce Data Processing Addendum verankert, das wir mit Salesforce abgeschlossen haben. Zudem ist die Salesforce Commerce Cloud durch zuverlässige Sicherheitsstandards zertifiziert, darunter PCI-DSS, SOC2, ISO 27001.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit der Salesforce Commerce Cloud finden Sie in der Salesforce-Datenschutzerklärung .

  1. Beim Besuch unserer Website

Beim Aufrufen unserer Website www.ebikecenterltd.com werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erhoben und gespeichert und nach 52 Tagen aus den Logfiles und nach spätestens 2 weiteren Monaten vollständig gelöscht:

IP-Adresse des anfragenden Rechners,

Datum und Uhrzeit des Zugriffs

Name und URL der abgerufenen Datei,

Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),

Browsertyp und –version sowie weitere durch den Browser übermittelte Informationen (wie das Betriebssystem Ihres Rechners).

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecke verarbeitet:

zur Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,

zur Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,

zur Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität,

zur Erkennung und Verhinderung von Angriffen auf unsere Website,

zur kontinuierlichen Verbesserung der Website sowie

zu weiteren statistischen und administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken der Datenverarbeitung. Grundsätzlich verwenden wir die so erhobenen Daten nicht, um unmittelbare Rückschlüsse auf ihre Person zu ziehen. Im Falle eines Angriffs auf unsere Netzinfrastruktur wird jedoch zur Geltendmachung oder Abwehr von Rechtsansprüchen Ihre erhobene IP-Adresse ausgewertet.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den (Ziffer IV und V) dieser Datenschutzerklärung.

  1. Bei einer Bestellung als Gast

WennSie über unsere Webseite Produkte als Gast bestellen möchten, verarbeiten wir folgende Pflichtinformationen:

Anrede, Vorname, Nachname,

eine gültige E-Mail-Adresse,

Anschrift,

Telefonnummer

abhängig von der von Ihnen ausgewählten Zahlungsart ggf. Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung)

sowie weitere freiwillig angegebenen Informationen (wie z.B. Ihr Geburtsdatum). Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt,

um Sie als unseren Vertragspartner identifizieren zu können;

zur Überprüfung der eingegebenen Daten auf Plausibilität;

zur Zahlungsabwicklung Ihrer Bestellung;

ggf. zur Personalisierung von Werbemaßnahmen;

zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Gewährleistungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie;

zur telefonischen Terminkoordination im Rahmen einer Fahrradzustellung.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und lit. f DSGVO zu den genannten Zwecken für die Erfüllung des Vertrages und für sonstige vorvertraglicher Maßnahmen sowie unserer berechtigten Interessen erforderlich.

Wir arbeiten zur Versendung der mit Ihren Bestellungen in Zusammenhang stehenden Transaktionsmails mit den nachfolgend genannten spezialisierten Dienstleistern zusammen, an die wir dafür erforderlichen Informationen zu Ihrer Bestellung übermitteln.

Cheetah Digital Germany Gmbh Speditionstraße 1 40221 Düsseldorf

Der Dienstleister wurde von uns sogfältig ausgesucht und beauftragt, ist an unsere Weisungen gebunden und wird regelmäßig insbesondere mit Blick auf die geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Datensicherheit kontrolliert. Wir haben mit Cheetah Digital Germany GmbH einen entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Eine Datenübermittlung in Staaten außerhalb des EWR findet dabei nicht statt.

Die für die Bestellung von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungspflicht gespeichert und danach automatisch gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

  1. Adressvalidierung mit Loqate

WennSie über unsere Webseite eine Bestellung aufgeben, verarbeiten wir folgende Informationen zur Adress- und E-Mailvalidierung:

Anschrift

E-Mail Adresse

IP Adresse

Um sicherzustellen, dass keine falschen Daten in unserem System gespeichert werden und die Vertragserfüllung damit erschweren oder gar unmöglich machen, setzen wir den Service von

Loqate GB Group, Q7/24, 68161 Mannheim (im Folgenden „Loqate“) ein.

Loqate bietet einen Service zur Adress- und E-Mailvalidierung an.

Loqate prüft, die Daten auf Validität. Die Daten werden direkt bei der Eingabe per Online-Schnittstelle geprüft. Nach Validierung der E-Mail-Adresse werden die Daten unmittelbar gelöscht, spätestens jedoch nach 30 Tagen. Die Datensätze für die Validierung der Anschrift werden spätestens nach 30 Tagen gelöscht. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO und Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO aufgrund unserer berechtigten Interessen. Das berechtigte Interesse besteht darin, dass valide Daten vorgehalten werden und so eine reibungslose Abwicklung der Bestellung und eventuell nachfolgender Kundenanfragen garantiert werden kann. Die Weiterleitung von personenbezogenen Daten an Loqate erfolgt dabei auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrags. Sofern Loqate personenbezogene Daten in den USA verarbeitet, erfolgt dies auf Grundlage von sogenannten Standardvertragsklauseln nach Art. 46 Abs, 2 c) DSGVO, sowie weiterer Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Loqate, hier . Sie können sich gerne jederzeit an kontakt@fatbike-de-com oder an dpo[at]gbgplc.com wenden.

  1. Im Rahmen eines Kundenkontos

Wenn Sie sich in unserem Webshop ein Kundenkonto anlegen, fragen wir folgende Daten von Ihnen ab:

Anrede, Vorname, Nachname,

eine gültige E-Mail-Adresse,

ein Passwort

Anschrift,

Telefonnummer

Geburtstag

Zahlungsdaten (beispielsweise die Bankverbindung).

Darüber hinaus können Sie freiwillig weitere Informationen angeben. Die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt, damit wir Ihr Einkaufserlebnis individuell und stetig verbessern können und um Ihnen in unserem Onlineshop Komfortmerkmale, wie den Zugriff auf Ihre persönliche Bestellhistorie, abgespeicherte Warenkörbe und Merkzettel für spätere Einkäufe anzubieten und

um Sie als unseren Vertragspartner identifizieren zu können;

zur Überprüfung der eingegebenen Daten auf Plausibilität;

zur Zahlungsabwicklung Ihrer Bestellung;

zur Personalisierung von Werbemaßnahmen;

zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Gewährleistungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie;

zur telefonischen Terminkoordination im Rahmen einer Fahrradzustellung. (Wir werden Ihre Telefonnummer ausschließlich für diesen Zweck verwenden.)

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO und Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO aufgrund unserer berechtigten Interessen zu den vorgenannten Zwecken.

Die für die Registrierung und Anmeldung von uns erhobenen personenbezogenen Daten speichern wir bis Sie uns gegenüber ein Löschbegehren äußern. Im Fall des Löschbegehrens halten wir die erforderlichen Informationen zu Ihren Bestellungen nur vor, sofern eine darüber hinausgehende Speicherung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist bis zum Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungspflicht oder wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind.

  1. Im Rahmen der Erstellung von Kundenprofilen

Im Rahmen der Nutzung unseres Onlineshops erstellen wir anhand Ihrer Daten, namentlich anhand von

Informationen zu Ihrer Person,

statistischen Informationen (z.B. wie Sie mit unseren Newslettern interagieren),

der Bestellhistorie in Bezug auf Herstellermarken und Anbieter und

sich daraus ergebenden Informationen zu Ihren Interessensgebieten

ein Kundenprofil und nutzen dieses

zu statistischen Auswertungen,

zur Marktforschung,

zur Optimierung unserer Leistungen und um Ihnen an Ihren tatsächlichen oder vermeintlichen Bedürfnissen orientierte Werbung zukommen zu lassen und Sie entsprechend nicht mit unnützer Werbung zu belästigen.

Die Datenverarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen an der Erreichung dieser Zwecke erforderlich. Diesen Zwecken dient auch die Speicherung und Analyse von Nutzungsdaten aus dem Online-Bereich auf pseudonymer Basis.

Im Falle eines Widerspruchs gegen die Auswertung und Personalisierung unserer Leistung und Werbung, welchen Sie jederzeit tätigen können, wird die Verarbeitung gestoppt und Ihre Daten gelöscht, sofern wir nicht zu einer darüber hinausgehenden Speicherung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b DSGVO zur Vertragserfüllung oder nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind.

  1. Im Rahmen der Nutzung der Wieder-Verfügbar-Funktion

Sofern Ihr gewünschter Artikel vergriffen ist, können Sie sich über unsere Wieder-Verfügbar-Funktion benachrichtigen lassen, sobald der Artikel wieder verfügbar ist. Hierbei übersenden wir Ihnen per E-Mail einmalig eine Nachricht über die Verfügbarkeit des jeweils von Ihnen ausgewählten Artikels. Pflichtangabe für die Übersendung dieser Benachrichtigung ist allein Ihre E-Mailadresse. Die die Angabe weiterer Daten ist freiwillig und wird ggf. verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können. . Für den Mailversand verwenden wir das sog. Double Opt-in Verfahren, mit dem sichergestellt wird, dass Sie eine Benachrichtigung erst erhalten, wenn Sie uns durch Bestätigung eines an die angegebene Mailadresse versandten Verifizierungslinks ausdrücklich Ihre diesbezügliche Einwilligung bestätigt haben.

Mit der Aktivierung des Bestätigungslinks erteilen Sie uns Ihre Einwilligung für die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Hierbei speichern wir Ihre vom Internet-Service-Provider (ISP) eingetragene IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung, um einen möglichen Missbrauch Ihrer E-Mail-Adresse zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können. Die von uns bei der Anmeldung zu unserem E-Mail-Benachrichtigungsdienst zur Warenverfügbarkeit erhobenen Daten werden streng zweckgebunden verwendet. Sie können die Verfügbarkeitsbenachrichtigung jederzeit durch entsprechende Nachricht an den eingangs genannten Verantwortlichen abbestellen. Nach erfolgter Abmeldung wird Ihre E-Mailadresse unverzüglich aus unserem hierfür eingerichteten Verteiler gelöscht, soweit Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüberhinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie in dieser Erklärung informieren.

Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Versendung der Warenverfügbarkeitsmail, gelöscht. Sollte der Artikel länger als drei (3) Monate nicht Verfügbar sein, löschen wir Ihre Daten automatisch aus unserem Verteiler, es sei denn, dass wir diese wegen der Art Ihrer Anfrage vorhalten müssen oder wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind.

  1. Bei der Nutzung unseres Kontaktformulars / Kundenservices

Sollten Sie ein Support-Ticket oder eine Anfrage stellen, ohne das Kontaktformular zu verwenden und dabei eine der E-Mail Adressen „Beispiel“@ebikecenterltd.com verwenden, so wird Ihre Anfrage ebenfalls in unserem Kundenservice-System zur Verwaltung von Kontaktanfragen übermittelt. Hiervon ausgenommen ist die kontakt@ebikecenterltd.com.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt auf Ihre Anfrage hin und auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO bzw. zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, auf Anfragen unserer Kunden reagieren zu können und so einen funktionierenden Kundenservice zu gewährleisten.

Wir arbeiten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage mit dem nachfolgend genannten spezialisierten Dienstleister zusammen:

Freshdesk der Freshworks Inc., 2950S. Delaware Street, Suite 201, San Mateo, CA 94403 (im Folgenden “Freshdesk”)

Wir haben mit Freshdesk einen Auftragsverarbeitungsvertrag für die Verwendung der Freshdesk Software abgeschlossen. Freshdesk ist der Name des Kundenservice-Systems mit dem Kontaktanfragen angenommen, bearbeitet und verwaltet werden können. Durch diesen Vertrag versichert Freshdesk, dass sie die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleisten.

Der Serverstandort befindet sich innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Informationen hierüber finden Sie hier .

Die Weiterleitung von personenbezogenen Daten an Freshdesk erfolgt dabei auf Grundlage eine Auftragsdatenverarbeitungsvertrags. Sofern Freshdesk personenbezogene Daten in den USA verarbeitet, erfolgt dies auf Grundlage von sogenannte Standardvertragsklauseln nach Art. 46 Abs, 2 c) DSGVO, sowie weiterer Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten.

Beide Regelungswerke sind im Master Service Agreement verankert, das wir mit Freshdesk abgeschlossen haben. Grundsätzlich verbleiben jedoch die im europäischen Wirtschaftsraum gehosteten Daten auch in diesem. Dies sichert Freshdesk zu. Informationen hierzu finden Sie hier . Zudem ist Freshworks, der Anbieter von Freshdesk durch zuverlässige Sicherheitsstandards zertifiziert, darunter SOC2, ISO 27001.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit der Freshdesk finden Sie in der Freshdesk Datenschutzerklärung und hier .

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage gelöscht, es sei denn, dass wir diese wegen der Art Ihrer Anfrage vorhalten müssen oder dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind.

  1. Telefonischer Kundenkontakt/ Kundenservices

Siekönnen allgemeine Anfragen über eine der von uns bereitgestellten Telefonnummern stellen.

Wir arbeiten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage mit dem nachfolgend genannten spezialisierten Dienstleister zusammen:

Freshcaller der Freshworks Inc., 2950S. Delaware Street, Suite 201, San Mateo, CA 94403 (im Folgenden “Freshcaller”)

Bei Freshcaller handelt es sich um ein Telefonsystem welches zum Zweck der Kommunikation zwischen Ihnen und uns per Voice over IP-Telefonanlage dient.

Ein Anruf über den Freshcaller-Dienst legt automatisch eine Supportanfrage bei Freshdesk an, die auch Ihre Telefonnummer beinhaltet. Freshcaller kann für die Bereitstellungen der Dienste auch den Zeitpunkt (Timestamp) und Dauer des Anrufs und Anrufaufzeichnungen erheben. Für die erstellte Suppurtanfrage gelten die Bestimmungen zu Freshdesk unter Punkt II. 7.

Klarstellend sei darauf hingewiesen, es erfolgt keine Anrufaufzeichnung.

Wir haben mit Freshcaller einen Auftragsverarbeitungsvertrag für die Verwendung der Freshcaller Software abgeschlossen. Durch diesen Vertrag versichert Freshcaller, dass sie die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleisten.

Der Serverstandort befindet sich innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Informationen hierüber finden Sie hier .

Die Weiterleitung von personenbezogenen Daten an Freshcaller erfolgt dabei auf Grundlage eine Auftragsdatenverarbeitungsvertrags. Sofern Freshcaller personenbezogene Daten in den USA verarbeitet, erfolgt dies auf Grundlage von sogenannte Standardvertragsklauseln nach Art. 46 Abs, 2 c) DSGVO, sowie weiterer Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten.

Beide Regelungswerke sind im Master Service Agreement verankert, das wir mit Freshcaller abgeschlossen haben. Grundsätzlich verbleiben jedoch die im europäischen Wirtschaftsraum gehosteten Daten auch in diesem. Dies sicher Freshcaller zu. Informationen hierzu finden Sie hier. Zudem ist Freshworks, der Anbieter von Freshcaller durch zuverlässige Sicherheitsstandards zertifiziert, darunter SOC2, ISO 27001.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit dem Freshcaller finden Sie in der Freshcaller Datenschutzerklärung .

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt auf Ihre Anfrage hin und auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO bzw. zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, auf Anfragen unserer Kunden reagieren zu können und so einen funktionierenden Kundenservice zu gewährleisten.

  1. B2B Kontaktanfrage via Hubspot

Auf dieser Website werden Technologien der

HubSpot Germany GmbH, Unter den Linden 26, 10117 Berlin (im Folgenden „HubSpot“) für nachfolgend aufgelistete Dienstleistungen eingesetzt.

Mit Hilfe von HubSpot ist es uns möglich, diverse Funktionen auf unserer Webseite anbieten zu können. Eine Auflistung der von HubSpot eingesetzten Cookies finden Sie hier und hier .

  1. B2B Kontaktformular/ E-Mail Ticket System

Sie können B2B Anfragen über das auf unserer Seite https://www.ebikecenterltd.com/b2b.html bereitgestellte Kontaktformular an uns versenden. Es besteht die Möglichkeit, dass dieses Kontaktformular an anderen Stellen eingebunden wird, allerdings werden wir Sie hierüber vorab informieren. Im Übrigen werden Kontaktanfragen über Punkt II. 8. und II. 9. abgewickelt.

Hierbei fragen wir neben Ihrer Anrede, Ihres Namens, den Namen Ihres Arbeitgebers, einer gültigen E-Mail-Adresse und einer freiwillig anzugebenden Telefonnummer auch Ihre Nachricht an uns ab. Diese Angaben benötigen wir, um Ihre Anfrage beantworten können.

Darüber hinausgehende personenbezogene Angaben, wie beispielsweise, Ihre Funktion im Unternehmen werden nicht erfasst, es sei denn, diese Angaben werden von Ihnen freiwillig gemacht.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt auf Ihre Anfrage hin Art. 6 Abs. 1. S.1 lit. a DSGVO und auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO bzw. zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, auf Anfragen unserer Kunden reagieren zu können und so einen funktionierenden B2B Kontakt und damit einen funktionierenden Geschäftskundenservice zu gewährleisten.

Nähere Informationen zu der Datenverarbeitung von HubSpot erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von HubSpot: https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy .

Wir haben mit HubSpot einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, nach dem HubSpot Ihre Daten nur in unserem Auftrag verarbeitet: https://legal.hubspot.com/de/dpa .

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach 180 Tagen der von Ihnen gestellten Anfrage gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind.

  1. B2B Customer Relationship Management

Wir nutzen Hubspot auch für die Verarbeitung von Vertragsdaten als sogenanntes Customer Relationship Management System. Hierzu speichern wir alle Daten, die Sie uns zur Anbahnung, wie zum Beispiel bei Verwendung des B2B Kontaktformulars übermittelt haben oder bei Abschluss eines Vertrages übermittelt haben. Insbesondere Ihren Namen, Ihre Kontaktdaten, sowie gekaufte Artikel. Diese Datenverarbeitung erfolgt nur bei B2B Kunden, die unseren B2B vertrieb kontaktiert haben oder das B2B Kontaktformular verwendet haben. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grund Ihrer Einwilligung hierzu, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO bzw. zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, auf B2B Anfragen unserer Kunden reagieren zu können und so einen funktionierenden B2B Kontakt und damit einen funktionierenden Geschäftskundenservice zu gewährleisten.

Nähere Informationen zu der Datenverarbeitung von HubSpot erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von HubSpot: https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy .

Wir haben mit HubSpot einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, nach dem HubSpot Ihre Daten nur in unserem Auftrag verarbeitet: https://legal.hubspot.com/de/dpa .

Die von uns im Rahmen des B2B Customer Relationship Management erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Ablauf eines angemessenen Zeitraums gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind.

  1. Testride – Angebot via Kontaktformular

Wir bieten auf unserer Website das Testride – Angebot an. Hierbei handelt es sich um die Möglichkeit Ihrerseits eine unverbindliche Anfrage an uns zu stellen. Diese Anfrage dient der Verfügbarkeitsabfrage von Fahrrädern und anderen Artikeln in unseren physischen Ladengeschäften. Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit, per E-Mail einen Termin zu einer Probefahrt/ Besichtigung zu vereinbaren.

Es handelt sich hierbei um Nutzung unseres Kontaktformulars, wie unter Punkt II. 7. beschrieben. Um Ihnen, ein für Sie passendes Fahrrad anbieten zu können, fragen neben den in Punkt II. 7. erwähnten personenbezogenen Daten auch die Rahmengröße des Fahrrads (entsprechend Ihrer Auswahl), Ihre Körpergröße und Ihr präferiertes Ladengeschäft ab. Diese Angaben benötigen wir, um Ihre Anfrage beantworten zu können.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt auf Ihre Anfrage hin und auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO bzw. zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, auf Anfragen unserer Kunden reagieren zu können und so einen funktionierenden Kundenservice zu gewährleisten.

Im Übrigen gelten die Ausführungen unter Punkt II. 7.

  1. Bikeleasing-Angebot

12.1. Im Rahmen des gesamten Bikeleasing-Prozesses erfolgt eine Übermittlung Ihrer eingegebenen Daten an verschiedene dritte Stellen, z.B. an Ihren Arbeitgeber sowie den Leasinggeber. Ein vom Lieferanten abweichendes Serviceunternehmen ist ebenfalls als Dritter in diesem Sinne zu verstehen. Der Leasinggeber ist berechtigt die personenbezogenen Daten auch, soweit notwendig, im Rahmen der Vertragsabwicklung an Dritte, z.B. Refinanzierer, Versicherungen, Dienstleister und Wirtschaftsauskunfteien weiterzugeben. Ebenso wird der Leasinggeber im Rahmen der Vertragsabwicklung dem Leasingnehmer, Ihrem Arbeitgeber, Reports (Bestandsreport, HR-Report) zur Verfügung stellen, die personenbezogene Daten enthalten. Darüber hinaus werden Ihre personenbezogenen Daten im Versicherungsfall – unabhängig ob Totalschaden, Teilschaden oder Nutzung der Mobilitätsgarantie – durch Sie vom Leasinggeber an den jeweiligen Versicherer weitergegeben und von diesem zur Vertragsabwicklung/Schadensabwicklung genutzt.

12.2. Ihre Daten können auch an Unternehmen übertragen werden, die für Ebikecenterltd.com GmbH als Auftragsverarbeiter gemäß Artikel 28 DSGVO tätig werden. Das bedeutet, dass Ebikecenterltd.com GmbH für alle Ihre Daten verantwortlich bleibt, ein Weisungsrecht besitzt und sich von der Sorgfalt des mit der Datenverarbeitung beauftragten Unternehmens im Umgang mit personenbezogenen Daten überzeugt hat und Kontrollen gemäß den gesetzlichen Vorschriften durchführt. Sofern wir Subunternehmer einsetzen, um unsere Leistungen bereitzustellen, ergreifen wir geeignete rechtliche Vorkehrungen sowie entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen, um für den Schutz der personenbezogenen Daten gemäß den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften zu sorgen.

12.3. Sofern im Rahmen dieser Datenschutzinformation Inhalte, Werkzeuge oder sonstige Mittel von anderen Anbietern (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Drittanbieter“) eingesetzt werden und deren genannter Sitz sich in einem Drittland befindet, ist davon auszugehen, dass ein Datentransfer in die Sitzstaaten der Drittanbieter stattfindet. Als Drittstaaten sind Länder zu verstehen, in denen die DSGVO kein unmittelbar geltendes Recht ist, d.h. grundsätzlich Länder außerhalb der EU, bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums. Die Übermittlung von Daten in Drittstaaten erfolgt entweder, wenn die Verarbeitung auf Grundlage besonderer Garantien erfolgt – wie etwa die von der EU-Kommission offiziell anerkannte Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus oder die Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (sog. „Standardvertragsklauseln“) -, eine Einwilligung oder sonst eine gesetzliche Erlaubnis vorliegt.

  1. Im Zusammenhang mit unseren Newslettern

Als Kunden oder Interessenten möchten wir Ihnen unsere Newsletter zuschicken. Wenn Sie bereits Kunde von uns sind, verwenden wir Ihre E-Mail Adresse daher auch dazu, Ihnen unseren personalisierten Newsletter über ähnliche Produktangebote zuzusenden. Sofern Sie nicht Kunde bei uns sind und dennoch den Newsletter erhalten möchten, benötigen wir für den Newsletter Versand nur Ihre E-Mail Adresse. Die Zusendung erfolgt auf Grundlage Ihrer expliziten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) bzw., wenn Sie bereits unser Kunde sind, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, Sie über aktuelle Produktempfehlungen für Sie (Direktmarketing) zu informieren. Zu den Informationen, die wir Ihnen per Newsletter senden zählen u.a. aktuelle Informationen zu verschiedenen (Preis-/Gutschein-) Aktionen rund um Marken, Trends oder spezielle Produktkategorien; Erinnerungen an Artikel auf Ihrer Wunschliste (auch bei Preisänderungen der dort gespeicherten Artikel); Verfügbarkeitsbenachrichtigungen, wenn Sie uns explizit um eine solche z.B. in Bezug auf eine ursprünglich fehlende Größe gebeten haben; Warenkorberinnerungen, wenn Sie als Kunde eingeloggt waren und einen Kauf nicht abgeschlossen haben; Zufriedenheitsbefragungen zu von uns angebotenen Produkten und Dienstleistungen sowie ggf. personalisierte Empfehlungen zu Artikeln, bei denen wir davon ausgehen, dass diese aufgrund Ihrer früheren Bestellungen und/oder Ihrer Surfgewohnheiten für Sie interessant sein könnten. Sofern wir Ihre explizite Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) zum Newsletterversand haben, können die Ihnen übersandten Informationen nicht nur spezifische Inhalte zu Produkten der Ebikecenterltd.com GmbH enthalten, sondern explizit auch Werbung für Produkte aller Gesellschaften der SIGNA Sports United (Ebikecenterltd.com GmbH, Schwabstraße,
70197, Stuttgart, Deutschland; Tennispoint GmbH, Hans-Böckler-Str. 29-35, D-33442 Herzebrock-Clarholz; Publikat GmbH Bauhofstraße 30, D-63762 Großostheim) beinhalten.

  1. a) Personalisierung

Sofern Sie uns Ihre ausdrückliche Einwilligung in den Newsletterversand gegeben haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO), werten wir Ihr Nutzerverhalten im Zusammenhang mit unseren Newslettern aus, um unsere werbliche Ansprache auf Ihre Interessen ausrichten und unsere Angebote auf unserer Website für Sie optimieren zu können. Hierfür bedienen wir uns nachfolgend genannter spezialisierter Dienstleister, an die wir die dafür erforderlichen personenbezogenen Daten (Bestelldaten, Produktdetailseiten, Checkout Aktivitäten) übermitteln:

Emarsys, Stralauer Platz 34, 10243 Berlin (im Folgenden „Emarsys“)

Mittels Emarsys ist es uns möglich, Ihnen auf Basis Ihrer Interessen und Ihrem Nutzungsverhalten auf unserem Angebot und Websites Dritter relevante und zielgerichtete Werbemittel und Werbeanzeigen unter Berücksichtigung und Auswertung Ihrer Websitenutzung auf verschiedenen Endgeräten, z.B. Laptop, Smartphone und PC (sog. Cross-Device Tracking) zu präsentieren. Ferner erhalten wir über die Technologie zusammengefasste Statistiken zur Wirksamkeit bestimmter Werbemittel (z.B. wie viele Personen eine Werbeanzeige angeklickt bzw. mit dieser interagiert haben). Zu diesem Zweck werden auf Ihren Endgeräten Cookies gesetzt und sind auf Webseiten, die Emarsys nutzen, Pixel Tags implementiert, um Ihr Nutzungsverhalten (z.B. Clicks) auf Ihren verschiedenen Endgeräten analysieren und auswerten zu können. Hierdurch werden Pseudonyme Nutzungsprofile, sog. „Cookie IDs“ gebildet, die ihren jeweiligen Endgeräten zur geräteübergreifenden Profilbildung, aber nicht Ihrer Person unmittelbar zugeordnet werden können. Zu den erhobenen Daten gehören nicht-personenbezogene nutzungsbezogene Daten (z.B. Klicks auf Werbung, Websites, Uhrzeit und Verweildauer) und nicht-personenbezogene Browserdaten (z.B. Spracheinstellung, Bildschirmauflösung). Sie sind demnach für uns nicht identifizierbar.

Wir haben mit Emarsys einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Durch diesen Vertrag versichert Emarsys, dass sie die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleisten.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Emarsys finden Sie in der Emarsys Datenschutzerklärung, in der Anti-Spam Policy und im Data Processing Agreement .

  1. b) Widerspruch der Personalisierung / Widerruf der Einwilligung / Abmelden vom Newsletter

Sie können die Einwilligung zur Personalisierung unseres Newsletters jederzeit widerrufen, indem Sie uns eine E-Mail an kontakt@ebikecenterltd.com senden. Wenn sie hiervon Gebrauch machen, werden wir keine weitere Personalisierung mehr vornehmen, Ihnen jedoch weiterhin unseren allgemeinen Newsletter zusenden.

Darüber hinaus ist auch die vollständige Abmeldung von unseren Newslettern jederzeit möglich, z.B. über einen Link am Ende eines jeden Newsletters. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an kontakt@ebikecenterltd.com per E-Mail senden. Ihre im Zusammenhang und ausschließlich für die Zwecke des Newsletterversands erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Abmeldung unverzüglich gelöscht.

  1. Werbung per E-Mail nach § 7 Abs. 3 UWG

Wir sind im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnis nach § 7 Abs. 3 UWG berechtigt, die E-Mail-Adresse, die Sie beim Erwerb einer kostenpflichtigen Leistung angegeben haben, zur Direktwerbung für eigene, ähnliche Produkte oder Dienstleistungen zu nutzen. Falls Sie keine Werbung zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen mehr erhalten möchten, können Sie der entsprechenden Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Dazu können Sie sich per Klick auf den in jedem Mailing enthaltenen Abmeldelink oder per E-Mail an kontakt@ebikecenterltd.com von den Produktempfehlungen abmelden.

  1. SurveyMonkey Umfragen mit Gewinnspielmöglichkeit

Wir verwenden

SurveyMonkey Europe UC, 2nd Floor, 2 Shelbourne Buildings, Shelbourne Road, Dublin, Ireland (im Folgenden “SurveyMonkey”),

um webbasierte Online-Umfragen zu generieren.

Die Teilnahme an einer Online-Umfrage ist freiwillig. Bei der Teilnahme an einer Online-Umfrage wird Ihre IP-Adresse, Ihr Betriebssystem, Gerätetyp und weitere personenbezogenen Daten, die Sie im Rahmen der Umfrage gegebenenfalls zur Verfügung stellen, erfasst.

Die von uns erhobenen Daten werden auf das erforderliche Maß beschränkt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nur aufgrund aufsichtsbehördlicher oder gerichtliche Anordnung, für die Durchführung der Umfrage (SurveyMonkey) und gegebenenfalls, jedoch nur die notwendigen Daten, zum Versand der Gewinnspielpreise.

SurveyMonkey kann dabei selbst Daten erheben. Dies können Kontaktinformationen, Nutzungsdaten, Geräte- und Browserdaten, Informationen von „Page-Tags“, Verweisdaten und Daten von Dritten und Integrationspartnern sein. Hierauf haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier . Wir haben mit SurveyMonkey einen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag geschlossen. Durch diesen Vertrag versichert SurveyMonkey, dass sie die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleisten. Sofern SurveyMonkey personenbezogene Daten in den USA verarbeitet, erfolgt dies auf Grundlage von sogenannte Standardvertragsklauseln nach Art. 46 Abs, 2 c) DSGVO, sowie weiterer Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten, näheres dazu s. hier .

Rechtsgrundlage für die zuvor beschriebenen Datenverarbeitungen ist Ihre Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO.

Grundsätzlich speichern wir Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit einer Umfrage beziehungsweise einer Umfrage mit Gewinnspielmöglichkeit für einen angemessenen Zeitraum ab Erhebung.

Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie sich jederzeit direkt telefonisch an unseren Kundenservice wenden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit, ohne Angabe von Gründen gegenüber der Ebikecenterltd.com GmbH, Schwabstraße, 70197, Stuttgart oder per E-Mail an kontakt@ebikecenterltd.com mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Nähere Informationen zum Datenschutz bei SurveyMonkey und der Funktionsweise des Dienstes finden Sie in deren Datenschutzerklärung .

Nähere Informationen zu auf den Umfrageseiten verwendete Cookies finden Sie hier .

  1. Terminvereinbarung und Audio-/Videoberatung mit „Timify“

Auf dieser Website werden Technologien der

TerminApp GmbH, Balanstraße 73, Gebäude Nr. 24, 3. OG, 81541 München (im Folgenden “Timify”), eingesetzt.

Mit Hilfe von Timify ist es möglich einen Beratungstermin per Audio und/ oder Video zu vereinbaren. Timify bietet hierfür die Online Plattform zur Terminvereinbarung, sowie die entsprechende Software zur Durchführung der Audio und/ oder Videoberatung. Die Terminvereinbarung zur Audio und/ oder Videoberatung mit Timify freiwillig. Sie haben jederzeit die Möglichkeit unseren Kundenservice direkt zu kontaktieren. Sie können uns per E-Mail über kontakt@ebikecenterltd.com erreichen oder telefonisch unter +49 711 570 149 99. Die von uns erhobenen Daten werden auf das erforderliche Maß beschränkt. Zur Terminvereinbarung und Durchführung der Audio und/ oder Videoberatung ist es notwendig das wir folgende Daten erfassen:

Vorname, Nachname,

eine gültige E-Mail-Adresse,

Ihre Nachricht beziehungsweise Frage an uns.

Datum und Uhrzeit der Buchung bzw. der Buchungsänderung

Diese Angaben benötigen wir, um Ihre Anfrage in dem sich anschließenden Beratungsgespräch beantworten zu können. Darüber hinausgehende personenbezogene Daten werden nicht erfasst, es sei denn, diese Angaben werden von Ihnen freiwillig gemacht. Eine Aufzeichnung der Audio und/ oder Videoberatung erfolgt nicht.

Sie erhalten von uns nach Buchung eines Termins, per E-Mail eine Terminbestätigung mit den relevanten Termindaten. Darüber hinaus werden wir Sie einen Tag vor dem gebuchten Termin, per E-Mail an den anstehenden Termin erinnern.

Darüber hinaus kann die Beratung für folgende Punkte genutzt werden. für eine Produktberatung,

für eine Produktempfehlung (Direktmarketing),

zur Beantwortung Ihrer spezifischen Anfragen, zur Vertragsanbahnung und im Falle der Erteilung eines Reparaturauftrages zur Erbringung der vertraglich geschuldeten Leistungen,

um Ihnen Werbung und Informationsmaterial zukommen zu lassen,

für Fragen im Zusammenhang mit der Bestellabwicklung,

um Sie nach Ihrer Meinung zu unseren Produkten und Dienstleistungen und der Qualität dieser zu fragen und gegebenenfalls Kundenbefragungen zur Verbesserung der Dienstleistungsqualität durchzuführen,

um Sie einmalig nach dem Erstgespräch proaktiv zu kontaktieren. Dieser einmalige E-Mailkontakt dient der Erfassung Ihrer Zufriedenheit aus der vorgehenden Beratung. Sie erhalten innerhalb der ersten zwei Tage nach Durchführung des Gesprächs diese E-Mail.

Wir haben mit Timify einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Durch diesen Vertrag versichert Timify, dass sie die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleisten. Eventuell eingesetzte Unterauftragnehmer wurden ebenfalls den gesetzlichen Vorgaben entsprechend verpflichtet. Informationen hierzu finden Sie hier.

Rechtsgrundlage für die beschriebenen Datenverarbeitungen ist Ihre Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO, sowie das ggfs. bereits bestehende Vertragsverhältnis bzw. die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Grundsätzlich speichern wir Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit einer Terminvereinbarung für einen Zeitraum von 60 Tagen ab Erhebung. Eine Aufzeichnung des Gesprächs erfolgt nicht. Darüber hinaus bewahren wir steuerlich und handelsrechtlich relevante Daten von Geschäftsvorfällen der gesetzlichen Regelung entsprechend zehn Jahre auf.

Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie sich jederzeit direkt telefonisch an unseren Kundenservice wenden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit, ohne Angabe von Gründen gegenüber der Ebikecenterltd.com GmbH, Schwabstraße, 70197, Stuttgart oder per E-Mail an kontakt@ebikecenterltd.com mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dies hat zur Folge, dass Sie von Ebikecenterltd.com GmbH nicht (mehr) telefonisch kontaktiert werden.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Timify finden Sie hier .

  1. Survicate

Wir verwenden

Survicate Sp. z o. o., Zamiany 8 LU2, Warsaw, mazowieckie 02-786, Poland (im Folgenden “Survicate”), um Umfragen durchzuführen.

Die Teilnahme an einer Umfrage ist freiwillig. Bei der Teilnahme an einer Umfrage werden keine personenbezogene Daten gespeichert. Es ist kein Rückschluss auf Sie als Person möglich. Survicate bietet die Möglichkeit weitere u.a. personenbezogene Daten abzufragen und ggfs. zu speichern. Dies vermeiden wir jedoch mit unseren Einstellungen. Im Einzelfall können personenbezogene Daten abgefragt werden, hierüber werden wir Sie an einer entsprechenden Stelle umfassend informieren. Die Standardeinstellung des Tools entspricht der hier dargestellten Version.

Wir haben mit Survicate einen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag geschlossen. Durch diesen Vertrag versichert Survicate, dass sie die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie hier .

Die Online Rückmeldung/ Kundenbewertung auf unserer Website wird technisch durch Cookies ermöglicht und Ihnen nur dann angezeigt, wenn Sie zuvor Ihre Einwilligung für das Setzen und Auslesen von Cookies erteilt haben. Ihre Cookie Einstellungen können Sie jederzeit ändern, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder anpassen.

Rechtsgrundlage für die zuvor beschriebenen Datenverarbeitungen ist Ihre Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO.

Nähere Informationen zum Datenschutz bei Survicate und der Funktionsweise des Dienstes finden Sie in deren Datenschutzerklärung .

III. Weitergabe von Daten an Dritte

  1. Zur Zahlungsabwicklung

Im Rahmen der Erfüllung des Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO bedienen wir uns für die Zahlungsabwicklung verschiedener Payment-Service-Provider (Zahlungsdienstleister). Für die Abwicklung kann es erforderlich sein, dass wir die im Zahlungsprozess erhobenen personenbezogenen Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Kreditkarten- oder Bankkontodaten und Transaktionsdaten an den Zahlungsdienstleister weiterleiten. Zum Teil erheben die Zahlungsdienstleister diese Daten auch selbst.

Im Rahmen der Erfüllung des Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO bedienen wir uns für die Zahlungsabwicklung der im Folgenden aufgeführten Payment-Service-Provider (Zahlungsdienstleister):

  1. Zahlungen mit Adyen

Wir bieten die Zahlungsabwicklung mittels des Full-Payment-Zahlungsdienstleisters

Adyen N.V., Simon Carmiggeltstraat 6-50, 1011 DJ Amsterdam (im Folgenden „Adyen“) an.

Adyen ist ein Zahlungsdienstleister und als solcher bietet Adyen Acquiring-Dienstleistungen an. Acquirer zu sein bedeutet, dass Adyen die Zahlung im Namen des jeweiligen Händlers akzeptiert und dann die vom Käufer („Sie“) gezahlten Beträge an den Händler überweist. Die Rolle von Adyen besteht darin, das entsprechende Zahlungssystem wie beispielsweise Mastercard, Visa oder iDeal anzufordern, die Transaktion zu autorisieren und diese zur Genehmigung an die Bank des Käufers zu senden. Gibt diese Bank die Zustimmung, wird Adyen von dem entsprechenden Zahlungssystem darüber informiert und leistet die Zahlung an die Bank des Händlers. Mit der Auswahl einer Zahlungsoption willigen Sie in die, Abwicklung der Zahlung, Übermittlung personenbezogener Daten ein.

Sie finden die Datenschutzerklärung von Adyen hier . Den Datenschutzbeauftragten von Adyen erreichen Sie unter dpo[at]adyen.com.

Bei den an Adyen übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um Vorname, Nachname, Adresse, Geburtsdatum, Geschlecht, Email-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer sowie um andere Daten, die zur Abwicklung einer Zahlung notwendig sind. Zur Abwicklung des Kaufvertrages notwendig sind auch solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung stehen, wie z.B.: die Browser Sprache oder die Versandmethode. Insbesondere kann es zum wechselseitigen Austausch von Zahlungsinformationen, wie Bankverbindung, Kartennummer, Gültigkeitsdatum und CVC-Code, Daten zu Waren und Dienstleistungen, Preise kommen.

Die Übermittlung der Daten bezweckt insbesondere die Identitätsüberprüfung, die Zahlungsadministration und die Betrugsprävention. Der für die Verarbeitung Verantwortliche wird Adyen personenbezogene Daten insbesondere dann übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung gegeben ist. Die zwischen der Adyen und dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ausgetauschten personenbezogenen Daten werden ggfs. von Adyen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung.

Adyen gibt die personenbezogenen Daten auch an Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten verarbeitet werden sollen.

Wir setzen Adyen für folgende Zahlungsarten ein:

  1. Zahlungen mit Paypal

Wir bieten die Zahlungsabwicklung mittels des Zahlungsdienstleisters

PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L- 2449 Luxembourg (im Folgenden „Paypal“)

  1. Wenn Sie mit Ihrem PayPal-Konto zahlen, werden Sie auf die Website von PayPal weitergeleitet. Dort können sie sich mit ihren Kontodaten einloggen und die Zahlung anweisen. Wählen Sie die Zahlungsmöglichkeiten „Lastschrift“, „Kreditkarte“ oder „Kauf auf Rechnung“, werden Sie ebenfalls auf die Website von PayPal weitergeleitet. Dort können Sie die Zahlung mit oder ohne PayPal—Konto unter Angabe der Zahlungsinformationen anweisen. Auf die von PayPal erhobenen personenbezogenen Daten haben wir keinen Zugriff. Für deren Verarbeitung ist PayPal verantwortlich.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit PayPal finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von PayPal .

  1. Zahlungen per Kreditkarte

Bei Zahlung per Kreditkarte werden Ihre eingegebenen Zahlungsdaten bei „Adyen“

erfasst, gespeichert und nur an die im Bezahlprozess beteiligten Unternehmen weitergegeben.

Mit der Kreditkartenzahlung akzeptieren Sie die AGB des Zahlungsanbieters. Eine Erhebung oder Speicherung der Zahlungsdaten durch uns erfolgt in diesem Fall nicht.

Weitere Informationen hierzu sind den Datenschutzbestimmungen Ihres Kreditkartenunternehmens zu entnehmen.

iii. Klarna Pay Later

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Bestellung auch auf Rechnung zu bezahlen. Dabei treten wir in Vorleistung. Bei der Auswahl dieser Zahlungsoptionen erfolgt daher eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten durch Adyen an:

Klarna GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München (im Folgenden „Klarna“) (siehe die Datenschutzerklärung von Klarna unter: https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/0/de_de/privacy ) zum Zwecke der Prüfung unseres kreditorischen Risikos.

Klarna lässt eine Beurteilung des Kreditrisikos bei Auskunfteien durchführen und erhält Auskünfte sowie ggf. Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren (Scoring), in deren Berechnung unter Anderem Anschriftendaten sowie Ihr Geburtsdatum einfließen.

Klarna arbeitet mit den folgenden Auskunfteien zusammen:

Deltavista GmbH, Freisinger Landstraße 74, D-80939 München, Tel.: +49 (0)721-25511-777

Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstraße 11, D-41460 Neuss, Tel.: +49 (0)2131-109-501, Fax: -557

infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, D-76532 Baden-Baden, Tel.: +49 (0)7221-5040-1000, Fax: -1001

Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG, Gasstraße 18, D-22761 Hamburg, Tel.: +49 (0)40-89803-0, Fax: -777

Deutsche Post Direkt GmbH, Junkersring 57, 53844 Troisdorf

Regis24 GmbH, Wallstraße 58, D-10719 Berlin, Tel.: +49 (0)30 44350-240, Fax: -249

CRIF Bürgel GmbH, Radlkoferstraße 2, D-81373 München, Tel.: +49 40 89803-0, Fax: -777/ 778

SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, D-65201 Wiesbaden (Auskunft über die Sie betreffenden gespeicherten Daten erhalten Sie bei der SCHUFA Holding AG, Verbraucherservice, Postfach 5640, 30056 Hannover)

Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der Bonitätsprüfung und in unserem Interesse an der Vermeidung eines Zahlungsausfalles sowie zur Betrugsprävention auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Auf Basis dieser Informationen wird eine statistische Wahrscheinlichkeit für einen Kreditausfall und damit Ihre Zahlungsfähigkeit (Bonität) berechnet. Wenn die Bonitätsprüfung positiv ausfällt, ist eine Bestellung auf Rechnung möglich. Fällt die Bonitätsprüfung negativ aus, wird unser Shopsystem Ihnen keine Bezahlung auf Rechnung ermöglichen. Die Entscheidung, ob eine Bestellung auch auf Rechnung möglich ist, basiert einzig auf einer automatisierten Entscheidung unseres Online-Shopsystems, die Klarna bzw. die von ihr beauftragten Auskunfteien durchführen, so dass eine manuelle Prüfung Ihrer Unterlagen durch einen unserer Mitarbeiter nicht gesondert erfolgt.

Soweit wir automatisierte Entscheidungen mit rechtlicher Wirkung treffen, haben Sie das Recht, Auskunft über die involvierte Logik, sowie die Tragweite und angestrebten Auswirkungen dieser Datenverarbeitung zu erhalten. Sie können die automatisierte Entscheidung uns gegenüber unter Darlegung Ihres Standpunktes überprüfen lassen und haben das Recht auf menschliches Eingreifen durch uns. Bitte wenden Sie sich hierfür an shop[at]klarna.com.

  1. Klarna Pay Now
  2. Klarna Sofortüberweisung

Wir bieten ebenfalls die Zahlung per Sofortüberweisung an. Dazu benötigen Sie lediglich Kontonummer, BIC bzw. Bankleitzahl, sowie PIN und TAN Ihres Online-Banking-Accounts. Im Rahmen des Bestellprozesses werden Sie automatisch auf ein sicheres Zahlungsformular der Klarna Bank AB („Klarna“) weitergeleitet. Unmittelbar im Anschluss erhalten Sie die Bestätigung der Transaktion. Daraufhin erhalten wir direkt die Überweisungsgutschrift. Sofortüberweisung als Zahlungsart kann jeder nutzen, der über ein freigeschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN-/TAN-Verfahren verfügt. Bitte beachten Sie, dass einige wenige Banken die Zahlung per Sofortüberweisung noch nicht unterstützen.

  1. Klarna Lastschrift

Wählen Sie bei Ihrer Bestellung die Zahlungsart Lastschrift aus, müssen Sie Ihre Kontodaten (IBAN und BIC) angeben, die an Klarna weitergegeben werden. Der Zahlbetrag ist bei Vertragsschluss zur Zahlung per Einzug fällig und wird von Klarna nach bequem von Ihrem angegebenen Konto abgebucht. Die Abbuchung erfolgt nach Versand der Ware. Der Zeitpunkt wird Ihnen per E-Mail mitgeteilt. Die Zahlungsart Lastschrift setzt unter anderem eine erfolgreiche Identitäts- und Bonitätsprüfung voraus (siehe dazu unten unter III. 1. a) iii).

  1. a) Klarna Pay over time (,,Ratenzahlung“)

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Bestellung auch auf Raten zu bezahlen. Bei der Auswahl dieser Zahlungsoption erfolgt daher eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten durch Adyen an:

Klarna GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München (im Folgenden „Klarna“) (siehe die Datenschutzerklärung von Klarna unter:

https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/0/de_de/privacy ) zum Zwecke der Identitäts- und Bonitätsprüfung.

Klarna lässt eine Beurteilung des Kreditrisikos bei Auskunfteien durchführen und erhält Auskünfte sowie ggf. Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren (Scoring), in deren Berechnung unter Anderem Anschriftendaten sowie Ihr Geburtsdatum einfließen. Zur genauen Vorgehensweise schauen Sie bitte unter Punkt III. 18. iii. Dort finden Sie eine Auflistung der Auskunftsdateien, mit denen Klarna zusammenarbeitet.

Bei den an Klarna übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um Vorname, Nachname, Adresse, Geburtsdatum, Geschlecht, Email-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer sowie um andere Daten, die zur Abwicklung eines Ratenkaufs notwendig sind. Zur Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung einer Vertragsbeziehung erhebt und nutzt Klarna Daten und Informationen über das bisherige Zahlungsverhalten der betroffenen Person sowie Wahrscheinlichkeitswerte für deren Verhalten in der Zukunft (sogenanntes Scoring). Die Berechnung des Scorings wird auf der Basis wissenschaftlich anerkannter mathematisch-statistischer Verfahren durchgeführt.

Soweit wir automatisierte Entscheidungen mit rechtlicher Wirkung treffen, haben Sie das Recht, Auskunft über die involvierte Logik, sowie die Tragweite und angestrebten Auswirkungen dieser Datenverarbeitung zu erhalten. Sie können die automatisierte Entscheidung uns gegenüber unter Darlegung Ihres Standpunktes überprüfen lassen und haben das Recht auf menschliches Eingreifen durch uns. Bitte wenden Sie sich hierfür an shop[at]klarna.com.

  1. Zum Versand Ihrer Bestellung

Um Ihre Bestellung in unserem Shop versenden zu können (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO) sowie aufgrund unserer berechtigten Interessen, den Versand für Sie so unkompliziert wie möglich zu gestalten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO), übermitteln wir Ihre Daten, die Sie als Lieferadresse angegeben haben an Versanddienstleister, die Ihre Sendung befördern ausschließlich zu Zwecken der Warenlieferung. Diese Dienstleister unterliegen dem Postgeheimnis.

Bei dem Versand von Waren wird zusätzlich zu dem oben genannten Punkt der Service der parcelLab GmbH, Kapellenweg 6, 81371 München (im Folgenden „parcelLab“), eingesetzt.

Wir nutzen parcelLab um die Versandmeldungen in Richtung unserer Kunden zu übernehmen und diesen den Versandstatus und die Trackingnummer ihrer Sendung zu übermitteln. Hierfür werden die für die Sendungsinformationen notwendigen personenbezogenen Daten (Name, Adresse, Auftragsnummer, etc.) an parcelLab weitergeleitet. Wir haben mit parcelLab eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung abgeschlossen. Darin versichert parcelLab, dass sie die Daten im Einklang mit unseren Weisungen verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleisten.

Nähere Informationen zum Datenschutz bei parcelLab und der Funktionsweise des Dienstes finden Sie in deren Datenschutzerklärung .

  1. Zum Versand Ihrer Bestellung mit einer Spedition

Dieser Abschnitt gilt, sofern Ihre Ware per Spedition versendet werden muss oder Sie bei Ihrer Bestellung bspw. den mobilen Aufbauservice von Get Bike Service gewählt haben.

Um Ihre Bestellung in unserem Shop versenden zu können (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO) sowie aufgrund unserer berechtigten Interessen, den Versand für Sie so unkompliziert wie möglich zu gestalten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO), übermitteln wir Ihre Daten, die Sie als Lieferadresse, Bestelldaten, Produktdaten sowie Ihre E-Mail Adresse und ggf. Ihre Telefonnummer, die Sie angegeben haben an Versanddienstleister, die Ihre Sendung befördern ausschließlich zu Zwecken der Warenlieferung, Warenaufbau und Warenlieferungsankündigung. Diese werden ggf. im Vorfeld der Zustellung mit Ihnen Kontakt aufnehmen, um Einzelheiten der Zustellung mit Ihnen abzustimmen. Diese Dienstleister unterliegen dem Postgeheimnis.

  1. Zur Kontaktaufnahme bei einer Lieferung an einen Pick-Up Point

Wenn Sie sich für die Lieferung an einen Pick-Up Point entscheiden, übermitteln wir Ihre Telefonnummer, sofern Sie uns diese freiwillig mitgeteilt haben, damit Sie von unserem Partner sofort informiert werden, wenn Ihr Fahrrad abholbereit ist.

  1. Zu internen Verwaltungs- und zu Werbezwecken

Wir sind Teil der SIGNA Sports Group . Als solche machen wir teilweise im Rahmen eines Auftragsverhältnisses personenbeziehbare Daten (pseudonymisierte Nutzungsprofile) für die SIGNA Sports United GmbH (im Folgenden “SIGNA”) oder Tochtergesellschaften der SIGNA Sports United GmbH zu Auswertungs- und Marketingzwecken sichtbar (z.B. Google Analytics). Die Übermittlung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und unserer berechtigten Interessen an einer pseudonymen Auswertung von Daten durch die SIGNA Sports United Group. Sie können der werblichen Nutzung Ihrer personenbeziehbaren Daten wie unter IV. und V. beschrieben jederzeit, ohne Angabe von Gründen widersprechen. In diesem Fall kann auch die SIGNA die Sie betreffenden personenbeziehbaren Daten nicht mehr einsehen.

  1. Für Gutscheinangebote der Sovendus GmbH

Für die Auswahl eines für Sie aktuell interessanten Gutscheinangebots werden von uns pseudonymisiert und verschlüsselt der Hashwert Ihrer E-Mail-Adresse und Ihre IP-Adresse an die Sovendus GmbH, Moltkestr. 11, 76133 Karlsruhe (Sovendus) übermittelt (Art. 6 Abs.1 f DSGVO).

Der pseudonymisierte Hashwert der E-Mail-Adresse wird zur Berücksichtigung eines möglicherweise vorliegenden Widerspruchs gegen Werbung von Sovendus verwendet (Art. 21 Abs.3, Art. 6 Abs.1 c DSGVO). Die IP-Adresse wird von Sovendus ausschließlich zu Zwecken der Datensicherheit verwendet und im Regelfall nach sieben Tagen anonymisiert (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Außerdem übermitteln wir zu Abrechnungszwecken pseudonymisiert Bestellnummer, Bestellwert mit Währung, Session-ID, Couponcode und Zeitstempel an Sovendus (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Wenn Sie sich für ein Gutscheinangebot von Sovendus interessieren, zu Ihrer E-Mail-Adresse kein Werbewiderspruch vorliegt und auf das nur in diesem Fall angezeigte Gutschein-Banner klicken, werden von uns verschlüsselt Anrede, Name und Ihre E-Mail-Adresse an Sovendus zur Vorbereitung des Gutscheins übermittelt (Art. 6 Abs.1 b, f DSGVO). Cookies werden in diesem Zusammenhang nicht eingesetzt.

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Sovendus entnehmen Sie bitte den Online-Datenschutzhinweisen von Sovendus.

  1. Zur Einbindung des Trusted Shops Trustbadges

Zur Anzeige unseres Trusted Shops Gütesiegels und der Trusted Shops Produkte für Käufer nach einer Bestellung ist auf dieser Webseite das Trusted Shops Trustbadge eingebunden.

Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer optimalen Vermarktung unseres Angebots (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Das Trustbadge und die damit beworbenen Dienste sind ein Angebot der

Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15C, 50823 Köln.

Bei dem Aufruf des Trustbadge speichert der Webserver automatisch ein sogenanntes Server-Logfile, das z.B. Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider (Zugriffsdaten) enthält und den Abruf dokumentiert. Diese Zugriffsdaten werden nicht ausgewertet und spätestens sieben Tagen nach Ende Ihres Seitenbesuchs automatisch überschrieben.

Weitere personenbezogenen Daten werden lediglich an Trusted Shops übertragen, soweit Sie sich nach Abschluss einer Bestellung für die Nutzung von Trusted Shops Produkten entscheiden oder sich bereits für die Nutzung registriert haben. In diesem Fall gilt die zwischen Ihnen und Trusted Shops getroffene vertragliche Vereinbarung.

  1. Angebot von Versicherungen mittels Plug-ins von Schutzklick

Auf dieser Website werden Technologien der

simplesurance GmbH, Hallesches Ufer 60, 10963 Berlin (im Folgenden „Schutzklick“ genannt), eingesetzt.

Mit Hilfe von Schutzklick können wir Ihnen in unseren Webshops zusätzlich eine Versicherung für das von Ihnen gewählte Produkt anbieten. Bei Einlegen der Produkte in den Warenkorb stellt ihr Browser eine Verbindung mit Schutzklick her und überträgt notwendige Informationen zur Bereitstellung dieses Service.

Zu den übermittelten Daten für die Anzeige einer Versicherung gehören:

IP-Adresse (technisch bedingt; wird nach der Erhebung direkt anonymisiert)

Inhalt des Warenkorbs (dient zur Ermittlung der Versicherungsprämie)

Angaben zu den genutzten Internetbrowser (technisch bedingt)

Sollten Sie Produkte ausgewählt haben, zu denen keine Versicherung angeboten wird, werden ihre Daten von Schutzklick unverzüglich gelöscht. Die Anzeige der Versicherung und die damit einhergehende Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und unseres berechtigten wirtschaftlichen Interesses, unser Angebot auf dieser Website bereitzuhalten.

Sollten Sie Interesse an der angezeigten Versicherung haben und klicken Sie auf „Schutzbrief in den Warenkorb legen“ werden die folgenden Daten an Schutzklick weitergeleitet, um den Vertragsabschluss der Versicherung durchführen zu können:

Order ID

Inhalt des Warenkorbs

Angaben zum genutzten Internetbrowser

IP-Adresse

Vorname und Nachname

E-Mail-Adresse

Adresse

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Zustimmung hin, in dem Sie auf „Schutzbrief in den Warenkorb legen“ klicken und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und lit. f DSGVO zu den genannten Zwecken für die Erfüllung des Vertrages und für sonstige vorvertraglicher Maßnahmen sowie unserer berechtigten Interessen erforderlich.

Nach einem erfolgreichen Abschluss der Versicherung übermittelt Schutzklick an uns folgende Informationen:

Zertifikatsnummer

Order-ID

E-Mail-Adresse

Mit der Vereinbarung, die wir mit Schutzklick haben, erkennt Schutzklick die gemeinsame datenschutzrechtliche Verantwortlichkeit an und übernimmt wesentliche datenschutzrechtliche Pflichten zur Information von Betroffenen, zur Datensicherheit und zur Meldung von Datenschutzverstößen. Zur Geltendmachung ihrer Betroffenenrechte, wenden Sie sich primär an dataprotection[at]simplesurance.de oder kontakt@ebikecenterltd.com.

Den Datenschutzbeauftragten von Schutzklick erreichen Sie per E-Mail unter dataprotection[at]simplesurance.de.

Nähere Informationen zum Datenschutz bei Schutzklick finden Sie hier .

  1. Zur Bewertung unseres Shops mithilfe von Google Rezensionen

Sie haben durch die Umfrage von Google Kundenrezensionen die Möglichkeit, den Kaufvorgang auf unserer Website zu bewerten. Wenn Sie der Teilnahme an Google Kundenrezensionen ausdrücklich zustimmen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO), wird Ihnen nach Auslieferung der Bestellung von Google eine Umfrage gesendet. Hierzu übermitteln wir die folgenden Informationen zu Ihrer Bestellung:

die Bestell-ID

Ihre E-Mail-Adresse

das Land, in welches die Bestellung geliefert wird

das Lieferdatum Ihrer Bestellung, sowie

das Lieferdatum Ihrer Bestellung, sowie an Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden: „Google“) in den USA.

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Google erfolgt dabei in eigener Verantwortung von Google auf Grundlage der Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission nach Art. 46 Abs. 2c) DSGVO. Google hat darüber hinaus umfangreiche technische und organisatorische Maßnahmen implementiert, die darauf ausgelegt sind, personenbezogenen Daten vor versehentlicher oder unrechtmäßiger Vernichtung oder versehentlichem Verlust, Beschädigung, Änderung, unbefugter Offenlegung oder Zugriff zu schützen. Diese Maßnahmen von Google sind entsprechend dem Standard ISO/IEC 27001:2013 zertifiziert.

Sie können Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die oben beschriebene Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruht, in Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Weitere Informationen zum Datenschutz von Google im Zusammenhang mit dem Programm Google Kundenrezensionen können Sie hier abrufen.

  1. Beim Anklicken eingebundener YouTube-Videos

Wir setzen auf unserer Website auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und unserer berechtigter Interessen, unseren Websiteauftritt für Sie interessant zu gestalten Komponenten (Videos) des Unternehmens YouTube, LLC 901 Cherry Ave., 94066 San Bruno, CA, USA (Im Folgenden: „YouTube“), einem Unternehmen der

Google Inc., Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (Im Folgenden: „Google“), ein.

Hierbei nutzen wir die von YouTube zur Verfügung gestellte Option des „erweiterten Datenschutzmodus“: Wenn Sie eine Seite aufrufen, die über ein eingebettetes Video verfügt, wird eine Verbindung zu den YouTube-Servern hergestellt und dabei der Inhalt durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt. Laut der Angaben von YouTube werden im „erweiterten Datenschutzmodus“ nur dann Ihre Daten – insbesondere welche unserer Internetseiten Sie besucht haben sowie gerätespezifische Informationen inklusive der IP-Adresse – an den YouTube-Server in den USA übermittelt, wenn Sie das Video anschauen. Durch den Klick auf das Video lösen Sie diese Übermittlung erst aus.

Sind Sie gleichzeitig bei YouTube eingeloggt, werden diese Informationen Ihrem Mitgliedskonto bei YouTube zugeordnet. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Besuch unserer Website von Ihrem Mitgliedskonto abmelden.

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Google erfolgt dabei auf Grundlage der Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission nach Art. 46 Abs. 2c) DSGVO. Google hat darüber hinaus umfangreiche technische und organisatorische Maßnahmen implementiert, die darauf ausgelegt sind, personenbezogenen Daten vor versehentlicher oder unrechtmäßiger Vernichtung oder versehentlichem Verlust, Beschädigung, Änderung, unbefugter Offenlegung oder Zugriff zu schützen. Diese Maßnahmen von Google sind entsprechend dem Standard ISO/IEC 27001:2013 zertifiziert.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit YouTube finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google .

  1. Google Maps

Wir nutzen auf unserer Website zur Darstellung einer interaktiven Karte das Angebot von Google Maps der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Aufgrund der Implementierung erfasst Google gerätebezogene Informationen, Protokolldaten inklusive der IP-Adresse sowie standortbezogene Informationen.

Allein durch den Aufruf unserer Website werden keine Daten an Google übertragen. Erst durch den Klick auf die Karte aktivieren Sie die interaktive Karte von Google Maps und willigen somit in die Übermittlung der Daten an Google ein.

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Google erfolgt dabei in eigener Verantwortung von Google auf Grundlage der Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission nach Art. 46 Abs. 2c) DSGVO. Google hat darüber hinaus umfangreiche technische und organisatorische Maßnahmen implementiert, die darauf ausgelegt sind, personenbezogenen Daten vor versehentlicher oder unrechtmäßiger Vernichtung oder versehentlichem Verlust, Beschädigung, Änderung, unbefugter Offenlegung oder Zugriff zu schützen. Diese Maßnahmen von Google sind entsprechend dem Standard ISO/IEC 27001:2013 zertifiziert.

Google verwendet die personenbezogenen Daten, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten zu erbringen. Auch werden diese Informationen gegebenenfalls von Google an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten.

Sie können jeglichen Datentransfer der Anwendung von Google Maps zu den Servern von Google verhindern, indem sie JavaScript in ihrem Browser deaktivieren. In diesem Fall können sie jedoch die Kartenanzeige nicht nutzen.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Maps finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google .

  1. Google reCAPTCHA

Wir nutzen zum Schutz unserer Website das Angebot von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Mit Google reCAPTCHA kann überprüft werden, ob die Dateieneingabe zum Beispiel in einem Kontaktformular durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt (sogenannte „Bots“).

Google reCAPTCHA analysiert und wertet hierzu unterschiedliche Informationen aus. Hierzu zählen:

IP-Adresse

Referrer URL

Gerätedaten und Anwendungsdaten

Verweildauer des Webseitenbesuchers

Getätigte Mausbewegungen durch den Nutzer, sowie getätigte Tastaturanschläge

Informationen zu Betriebssystemen und Browser

Bildschirmauflösung, sowie die Spracheinstellungen

Standortdaten

Interaktionen mit Google reCAPTCHA auf anderen Webseiten

sowie Ergebnisse von manuellen Erkennungsvorgängen, zum Beispiel, die Beantwortung von gestellten Fragen oder die Auswahl von Objekten

Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet und auch ggf. mit sonstigen Dritten geteilt. Die Analyse durch Google reCAPTCHA erfolgt im Hintergrund. Der Besucher der Webseite erfährt bei lösen der durch Google reCAPTCHA gestellten Aufgabe von Google reCAPTCHA oder bei Bestätigung „Ich bin kein Roboter“. IP-Adressen werden innerhalb der Mitgliedstaaten der EU oder anderer Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum fast immer zuvor gekürzt, bevor die Daten auf einem Server in den USA landen. Die IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google kombiniert, sofern Sie nicht während der Verwendung von reCAPTCHA mit Ihrem Google-Konto angemeldet sind.

Die Speicherung und Analyse der Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen. Darüber hinaus besteht ein berechtigtes Interesse unsere Website vor automatisierten Eingaben (Angriffe) zu schützen.

Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA entnehmen Sie den Google- Datenschutzbestimmungen und den Google Nutzungsbedingungen .

  1. Zenloop

Wir verwenden einen Service der

Zenloop GmbH, Pappelallee 78-79 10437 Berlin (im Folgenden „Zenloop“).

Zenloop ermöglicht es uns über verschiedene Kanäle Feedback von unseren Kunden zu sammeln und analysieren zu lassen. So können wir unser Angebot an den Bedürfnissen unserer Kunden ausrichten und verbessern. Bei der Nutzung des Feedbacktools erfasst Zenloop die öffentliche IP-Adresse, Geräte- und Browserdaten und die Website, von der aus Sie die Feedback-Plattform nutzen. Zenloop verwendet auch Cookies und ähnliche Technologien, um aggregierte Daten über die Nutzer zu sammeln. Diese lassen keinen Rückschluss auf Ihre Person zu. Zusätzlich sammelt Zenloop Ihre Umfrageantworten, welche je nach Ausgestaltung auch personenbezogene Daten beinhalten können, wie Ihren Namen. Darüber hinaus kann Ihre E-Mail-Adresse bereitgestellt werden. Wir übermitteln Ihre E-Mail-Adresse jedoch nur, wenn uns Ihre explizite Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO vorliegt. Dies gilt auch für die Übermittlung von bspw. Namen.

Rechtsgrundlage für die Verwendung des Service ist unser berechtigtes Interesse an der Durchführung von Kundenumfragen, zur Verbesserung unseres Angebotes, Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO.

Wir werden diese Daten nach dem Zweck entfallen ist löschen. Das wird meist das Ende der Umfrage sein und nachdem wir unsere notwendigen Schlüsse aus der Umfrage ziehen konnten. Danach werden diese Daten gelöscht.

Wir haben mit Zenloop eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung gemäß Art. 28 Abs. 3 DSGVO geschlossen. Nähere Informationen hierzu findest Du in der Datenschutzerklärung auf https://www.zenloop.com/de/legal/privacy .

Zenloop übermittelt im Rahmen der in unserem Auftrag durchgeführten Verarbeitungstätigkeiten keine Daten in Drittländer. Sollte eine Übermittlung in Drittländer durch Unterauftragnehmer von Zenloop erfolgen, so geschieht dies nur auf der Grundlage angemessener Garantien im Sinne der Art. 46 DSGVO.

Den Datenschutzbeauftragen von Zenloop erreichen Sie unter dpo[at]zenloop.com.

Die Datenschutzbeauftragte der Ebikecenterltd.com GmbH erreichen Sie unter kontakt@ebikecenterltd.com.

  1. Onlinegrößenberater FitFinder

Wir binden auf dieser Webseite den „FITFINDER“ der

Fit Analytics GmbH, Frankfurter Allee 77, 10247 Berlin (im Folgenden „Fit Analytics“)

ein.

Fit Analytics ist ein Onlinegrößenberater. Wenn Sie der Verlinkung auf der Produktdetailseite folgen, öffnet sich ein separates Fenster.

Um eine Beratung zu erhalten, können folgende Angaben von Ihnen in Fit Analytics gemacht werden:

Größe

Gewicht

Figurtyp

Tragevorliebe

Referenzmarke (optional)

Referenzartikel (optional)

Referenzgröße (optional)

Alter (optional)

BH-Größe (optional)

Darüber hinaus können nachfolgende Daten nach Eingabe Ihrer Basisinformationen erfasst werden:

Session-ID (Verschlüsselung der IP-Adresse mittels Hashing-Verfahren)

Anonymisierte Kauf- und Retourendaten,

Order-ID

Artikel-ID

bestellte Größe

Preis/ Währung

Zeitstempel

Retourengrund

Fit Analytics berechnet auf Grundlage von statistischen Auswertungen und unter Umständen auf Basis anonymisierter Daten zu Einkaufs- und Rückgabeverhalten, eine individuelle wahrscheinlich passende Größenempfehlung. Die Daten werden in einem Cookie von Fit Analytics für einen Zeitraum von 90 Tagen gespeichert. Nach Ablauf der 90 Tage wird dieses automatisch gelöscht. Durch diese Funktion ist es möglich, dass Sie während eines weiteren Besuches oder des aktuellen Besuches auf unserer Webseite eine Größenempfehlung für Artikel angezeigt bekommen.

Fit Analytics verarbeitet solche Daten vorübergehend, um Ihnen die gewünschten Inhalte zur Verfügung zu stellen Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Darüber hinaus ist die Datenverarbeitung erforderlich, um Ihnen den Service zur Verfügung zu stellen Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Setzung des Cookies wird über unser Consent Management Tool OneTrust gesteuert, siehe Punkt V .

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Fit Analytics finden Sie hier .

Um Ihre Rechte gegenüber Fit Analytics ausüben zu können, wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: privacy[at]fitanalytics.com. Die Datenschutzbeauftragte der Ebikecenterltd.com GmbH ist unter folgender E-Mail-Adresse zu erreichen: kontakt@ebikecenterltd.com.

  1. Motesque – Passformfinder

Wir binden auf dieser Webseite den „Passformfinder“ der

Motesque GmbH & Co. KG, Spichernstr. 6, 50672 Köln (im Folgenden „Motesque“) ein.

Motesque erfasst Ihre persönlichen Daten und bildet Ihre Körperform als 3D-Avatar nach. Auf der Grundlage wissenschaftlicher Metriken ermöglicht der Avatar, die Interaktionen eines jeden Nutzers mit einem bestimmten Produkt zu simulieren, um die richtige Passform zu finden. Je nach Produkt werden die folgenden personenbezogenen Daten erhoben:

Gewicht

Alter

Geschlecht

Größe

Produktvorlieben und besondere Merkmale (z.B. Schlafgewohnheite, oder Sportrekorde)

Foto (optional)

Vorerkrankungen

Das Hochladen von Fotos ist freiwillig. Indem Sie Ihr Foto hochladen, stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihres Fotos durch Motesque zu.

Die Information über Vorerkrankungen gehört zu einer besonderen Kategorie personenbezogener Daten, die als solche besonders geschützt sind. Wir verwenden diese Information ausschließlich für die Zwecke unserer Anwendung. Sie stimmen der Erhebung und Verarbeitung der Informationen über Vorerkrankungen ausdrücklich zu.

Auf der Grundlage Ihrer Daten wird eine Empfehlung für Sie erstellt. Die Zuordnung der Empfehlung zu Ihnen erfolgt über eine Kennung, die nach der Übermittlung der Empfehlung gelöscht wird, d.h. wir können die Daten danach Ihnen nicht mehr zuordnen. Das heißt, dass wir die Daten anonymisieren. Zum Zwecke der Prüfung und Auswertung gibt Motesque Ihre Daten an dessen (Auftrags-)Datenverarbeiter Motesque Inc. in den USA weiter. Da die USA nicht das gleiche Datenschutzniveau wie die EU bieten, ergreift Motesque angemessene Maßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Wir geben Ihre Daten nicht an andere Dritte weiter. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Ihrer Vorerkrankungen und des Fotos ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Ihre Einwilligung) und im Falle der anderen oben genannten Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (die Verarbeitung ist erforderlich zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen). Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Einzelheiten zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Motesque finden Sie in der Datenschutzerklärung . Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an kontakt@ebikecenterltd.com oder an contact[at]motesque.com.

  1. Neocom Kaufberater

Wir verwenden einen Service der

Neo Commerce GmbH, Max-Bill-Straße 8, 80807 München im Folgenden „Neocom“ genannt).

Neocom ermöglicht uns Ihnen das Angebot eines digitalen Kaufberaters bereit zu stellen. Es werden Ihnen hierzu Fragen gestellt, um Ihnen eine bestmögliche Auswahl an Fahrrädern anzuzeigen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit die Ergebnisse der Beratung per E-Mail an Ihre E-Mail Adresse zu versenden. Es können dabei folgende Daten von Ihnen erfasst werden:

IP Adresse

Accept Language

Neocom Session ID zur Identifizierung einer Beratungssession/ Browser Session

Neocom Conversation ID zur Identifizierung einer einzelnen Beratung

Rechtsgrundlage für die Verwendung die Bereitstellung und Verwendung des Services ist unser berechtigtes Interesse an der Bereitstellung eines Kaufberaters für bestimmte Produkte, bei denen eine Kaufberatung von Vorteil ist, sowie zur Verbesserung unseres Angebots Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO. Rechtsgrundlage für die Versendung der Ergebnisse per E-Mail ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO.

Darüber hinaus können folgende Informationen durch Setzen eines Cookies erfasst werden:

Neocom User ID zur Identifizierung eines Users über mehrere Browser Sessions hinweg

Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Für das Setzen von Cookies verweisen wir zusätzlich auf den Absatz IV sowie V .

Die Weiterleitung von personenbezogenen Daten an Neocom erfolgt dabei auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrags. Sofern Neocom personenbezogene Daten in den USA verarbeitet, erfolgt dies auf Grundlage von sogenannten Standardvertragsklauseln nach Art. 46 Abs, 2 c) DSGVO, sowie weiterer Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten. Nähere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung auf https://neocom.ai/privacy-policy/ . Ihre erfassten Daten werden spätestens nach 90 Tagen gelöscht. Den Datenschutzbeauftragen von Neocom erreichen Sie unter datenschutz[at]neocom.ai. Die Datenschutzbeauftragte der Ebikecenterltd.com GmbH erreichen Sie unter kontakt@ebikecenterltd.com.

  1. Information über mögliche Risiken von Datenübermittlungen in unsichere Drittstaaten, insbesondere in die USA

Mit dem EuGH-Urteil vom 16. Juli 2020 (C-311/18) wurde der (teilweise) Angemessenheitsbeschluss für die USA nach Art. 45 Abs. 1 DSGVO, das sogenannte Privacy-Shield, für nichtig erklärt. Die USA ist damit ein sogenannter unsicherer Drittstaat. Als ein „Drittstaat“ wird ein Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) bezeichnet, in dem die DSGVO nicht unmittelbar anwendbar ist. Ein Drittstaat gilt als „unsicher“, wenn die EU-Kommission für diesen Staat keinen Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 Abs. 1 DSGVO erlassen hat, in dem bestätigt wird, dass in dem Land ein angemessener Schutz für personenbezogene Staaten besteht. Das bedeutet, dass in den USA derzeit kein Datenschutzniveau geboten wird, das mit dem in der EU vergleichbar wäre.

Bei einer Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA besteht insbesondere das Risiko, dass US-amerikanische Behörden aufgrund der auf Section 702 des FISA (Foreign Intelligence Surveillance Act) gestützten Überwachungsprogramme PRISM und UPSTREAM, sowie auf Grundlage der Executive Order 12333 oder der Presidential Police Directive 28 Zugriff auf personenbezogenen Daten erlangen können. EU-Bürgern stehen gegen diese Zugriffe keine effektiven Rechtsschutzmöglichkeiten in den USA oder der EU zu.

Wir informieren Sie in dieser Datenschutzinformation, wann und wie wir personenbezogene Daten in die USA oder in andere unsichere Drittstaaten übermitteln. Wir übermitteln ihre personenbezogenen Daten nur, wenn durch den Empfänger ausreichend Garantien nach Art. 46 Abs. 1 DSGVO für den Schutz der personenbezogenen Daten geboten werden, oder

Sie in die Übermittlung, nachdem wir Sie über die Risiken informiert haben, nach Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO ausdrücklich zugestimmt haben; oder

die Übermittlung erforderlich ist, für die Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen zwischen Ihnen und uns (Art. 49 Abs. 1 b) DSGVO) oder

oder eine andere Ausnahme aus Art. 49 DSGVO Anwendung findet.

Garantien nach Art. 46 Abs. 1 DSGVO können nach Art. 46 Abs. 2 b) DSGVO sogenannte Binding Corporate Rules sein, also mit den Aufsichtsbehörden abgestimmte verbindliche interner Datenschutzvorschriften eines Anbieters. Ebenfalls kommen nach Art. 46 Abs, 2 c) DSGVO sogenannte Standardvertragsklauseln, die von der Europäischen Kommission nach Art. 93 Abs. 2 DSGVO erlassen werden, als geeignete Garantien in Betracht. In diesen Standardvertragsklauseln versichert der Empfänger die Daten hinreichend zu schützen und so ein mit der DSGVO vergleichbare Schutzniveau zu gewährleisten. Wir versichern uns zuvor, dass der Empfänger die vereinbarten Garantien auch erfüllen kann.

Wir stützen Datenübermittlungen in die USA vor allem auf Garantien nach Art. 46 Abs. 1 DSGVO, insbesondere auf von der Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 c), 93 Abs. 2 DSGVO und in Ausnahmefällen auf Ihre Einwilligung nach Art. 49 Abs. 1 a)

  1. Zu weiteren Zwecken

Darüber hinaus geben wir Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,

für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie

die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

  1. Cookies und Pixel-Tags
  2. Was sind Cookies und Pixel-Tags?

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Wir setzen im Rahmen unseres Onlineangebots Pixel-Tags (auch Zählpixel oder Tracking-Pixel genannt) ein. Pixel sind kleine Grafiken, die über den HTML-Code unserer Seite eingebunden werden. Durch das Pixel-Tag selbst werden keine Informationen auf Ihrem Endgerät abgelegt oder verändert, so richten auch Pixel auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

Pixel können personenbezogene Daten, wie Ihre IP-Adresse, die Referrer-URL der besuchten Website, den Zeitpunkt, zu dem der Pixel angesehen wurde, den verwendeten Browser, sowie zuvor gesetzte Cookie-Informationen an einen Web-Server senden. Dadurch ist es möglich Reichweitenmessungen und andere statistische Auswertungen durchzuführen, welche der Optimierung unseres Angebots dienen.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben, Sie sich bereits in Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben oder zur Warenkorbdarstellung. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre, sogenannte Comfort-Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen. In der Regel werden diese nach maximal 30 Tagen gelöscht. Lediglich solche Comfort-Cookies, die Spracheinstellungen betreffen speichern diese 365 Tage.

Zum anderen setzten wir im Rahmen von Drittanbieter-Tools Cookies und Pixel-Tags ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe unter V). Diese Analyse-, Tracking- und Targeting Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

  1. Auf welchen Rechtsgrundlagen beruht die Verarbeitung mithilfe von Cookies und Pixel-Tags?

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten mithilfe von Cookies und Pixel-Tags hängt von der Kategorie der verwendeten Cookies und Pixel-Tags ab. Der Einsatz von Cookies, die zur Aufrechterhaltung der Funktionen der Website erforderlich sind, werden von uns zur Wahrung unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO eingesetzt; unser berechtigtes Interesse ist im Angebot einer reibungslos funktionierenden und gestalterische ansprechenden Website zu sehen. Alle sonstigen Cookies, die nicht zur Aufrechterhaltung der Funktionen der Website erforderlich sind, werden von uns nur mit Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingesetzt. Diese Einwilligung können Sie über unser Cookie-Einwilligungs-Tool erteilen bzw. jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dabei haben Sie die Möglichkeit, entweder der Verwendung aller Cookie-Kategorien zuzustimmen oder eine individuelle Auswahl zu treffen.

Warenkorb0

Warenkorb